Rettungsdienst Ammerland GmbH
Donnerstag, 03. November 2016 | Thema: Aktuelles, Aus dem Alltag

Sind Sie im Notfall zu finden?

Wenn sie über den Notruf 112 alarmiert werden, rücken unsere Rettungskräfte sofort aus. Oft zählt jede Minute. Schwierig kann es für uns werden, wenn wir das Haus, in dem Sie dringend Hilfe benötigen, nicht finden  – weil die Hausnummer nicht deutlich erkennbar ist.

Diese ist zum Beispiel zugewachsen, von der Straße aus gesehen verdeckt oder im gleichen Farbton wie der Untergrund gestaltet. Immer wieder stehen unsere Rettungskräfte sogar vor Gebäuden ganz ohne Hausnummer. Jetzt, in der dunklen Jahreszeit, werden schlecht erkennbare Hausnummern besonders oft zum Problem.

Am besten zu sehen sind dagegen große, möglichst beleuchtete Ziffern. Hier stehen Hausbesitzern Modelle mit Netzanschluss oder auch Solarleuchten zur Verfügung. Dank Sensoren sind viele in der Lage, sich automatisch bei Dämmerung einzuschalten.

Vorsicht ist geboten, wenn die Beleuchtung gleichzeitig den ganzen Hauseingang erhellen soll. Klebt man z. B. auf eine starke Lampe die Nummer einfach auf, wird diese leicht “überstrahlt” und dadurch ebenfalls schlecht erkennbar.
Dazu kommt ein weiteres Problem: Viele Hauseingänge liegen nicht an der Straße, sondern an der Seite des Gebäudes oder im hinteren Bereich. In solchen Fällen sollten Hausbesitzer unbedingt eine weitere Hausnummer zur Straße hin anbringen. Außerdem sollte beim Anruf  über den Notruf 112 die Leitstelle bereits darauf hingewiesen werden, dass der Hauseingang nicht direkt an der Straße liegt.

In jedem Fall hilft es den Rettern sehr, wenn z. B. ein Angehöriger des Patienten – falls nicht gerade durch zu leistende Erste Hilfe unabkömmlich – auf der Straße steht und den Rettungswagen einweist. Bei Notfällen während der Dunkelheit sollte zusätzlich die Beleuchtung in der Wohnung oder am Haus eingeschaltet werden, um den Rettungskräften das Finden des Hauses zu erleichtern.

Übrigens: Das Anbringen einer Hausnummer ist häufig verpflichtend. Die Details der Gestaltung werden oft von ortsrechtlichen Bestimmungen geregelt, z. B. Gemeindesatzungen. Im Ammerland existieren in fast allen Gemeinden entsprechende Satzungen. Entsprechende Verweise sind am Ende des Textes zu finden.

Schauen Sie sich mal in der Dunkelheit in Ihrer Straße um. Sind die Hausnummern von der Straße aus gut zu sehen?

Bitte sprechen Sie auch Nachbarn, Verwandte oder Freunde an.

Sie tragen so zur Sicherheit aller bei. Vielen Dank!

Gemeinde Apen – Verordnung über die Art und Weise der Anbringung von Hausnummern 

Gemeinde Bad Zwischenahn – Verordnung über die Art und Weise der Anbringung von Hausnummern

Gemeinde Edewecht – Verordnung über die Anbringung von Hausnummern 

Gemeinde Rastede – Verordnung über die Anbringung von Hausnummern 

Gemeinde Wiefelstede – keine

Stadt Westerstede – Verordnung über die Anbringung von Hausnummern

 

Kommentare sind geschlossen.