Ergebnisse aus dem Schlagwortarchiv: Notfallrettung

Westerstede

Sonntag, 10. Februar 2019 von Michael Peter
Rettungswache Westerstede

Die Lehr-Rettungswache Westerstede befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Klinikzentrum Westerstede. Sie ist für die Versorgung der Gemeinde Apen und der Stadt Westerstede zuständig. In ihrem Zuständigkeitsbereich leben rund 33.500 Einwohner. In der Rettungswache sind derzeit zwei Rettungswagen, zwei Notarzteinsatzfahrzeuge und vier Notfall-Krankenwagen stationiert. Weiterhin sind noch Reservefahrzeuge in dieser Wache untergebracht, mit denen z…. weiterlesen

Edewecht

Sonntag, 10. Februar 2019 von Michael Peter
Rettungswache Edewecht

Im Süden des Ammerlandes liegt die Gemeinde Edewecht. Diese verfügt über 21.800 Einwohner. Edewecht besteht aus 15 Bauerschaften und wächst in den letzten Jahren stetig durch eine rege Bautätigkeit. Die Lehr-Rettungswache Edewecht wurde am jetzigen Standort im Jahre 2014 neu errichtet. Von dort werden zwei Rettungswagen eingesetzt. Durch die Nähe zur Stadt Oldenburg ist die… weiterlesen

Rettungswagen (RTW)

Sonntag, 10. Februar 2019 von Michael Peter

Ein Rettungswagen (RTW) ist nach der der DIN EN 1789, Typ C ein Krankenkaftwagen, der für die Versorgung, Überwachung und den Transport von Notfallpatienten konstruiert und ausgerüstet ist. Diese Norm stellt den Mindeststandard dar. Neben spezifischen Vorgaben für die Fahrzeuge (z.B. Beschleunigung) sind Sicherheitskomponenten, wie ABS, ESP und die notwendige elektromagnetische Verträglichkeit der Kommunikationseinrichtungen in… weiterlesen

Ausbildung zum Notfallsanitäter

Sonntag, 10. Februar 2019 von Michael Peter

Für das Ausbildungsjahr 2019 ist die Bewerbungsfrist am  31.01.2019 abgelaufen. Bewerbungen, die nach diesem Termin eingegangen sind, können wir nicht mehr berücksichtigen! Die Ausbildung im Rettungsdienst unterliegt in den Jahrzehnten des organisierten Rettungsdienstes einem steten Wandel. Zum Ende der 1960er Jahre meist ohne eine strukturierte Ausbildung, über den Rettungssanitäter (bis 1989)  zum Rettungsassistenten (bis 31.12.2015)… weiterlesen

Rastede

Sonntag, 10. Februar 2019 von Michael Peter

Die Lehrrettungswache Rastede versorgt die Gemeinden Rastede und Wiefelstede mit rund 37.900 Einwohnern.Sie befindet sich in der Raiffeisenstraße im Ortsteil Leuchtenburg der Gemeinde Rastede. Die Rettungswache ist verkehrsgünstig zwischen den zu versorgenden Gemeinden ansässig.  Derzeit sind zwei Rettungswagen in dieser Rettungswache stationiert. Die Gemeinde Rastede ist eine der wenigen Gemeinden in Niedersachsen, die ein sehr… weiterlesen

Rettungsassistent

Sonntag, 10. Februar 2019 von Michael Peter

Die Ausbildung zum Rettungsassistenten ist zum 31.12.2015 ausgelaufen. Sie wurde durch die Ausbildung zum Notfallsanitäter ersetzt, die zum 01.01.2014 in Kraft getreten ist. Alle vorhandenen Rettungsassistenten sollen im Rahmen einer Nachschulung, gefolgt von einer staatlichen Prüfung das neue Berufsbild erreichen. Hierfür hat uns der Gesetzgeber leider nur Zeit bis zum 31.12.2020 gegeben. Mit Ablauf dieses… weiterlesen

Bad Zwischenahn

Sonntag, 10. Februar 2019 von Michael Peter
Rettungswache Bad Zwischenahn

Im Zentrum des Landkreises liegt die größte Gemeinde des Ammerlandes: Bad Zwischenahn Die Lehrrettungswache Bad Zwischenahn liegt strategisch günstig im Ortsteil Kayhausen. Von hier aus werden derzeit zwei Rettungswagen und ein Notfallkrankenwagen in den Einsatz geschickt. Zusätzlich sind mehrere Ersatzfahrzeuge des Rettungsdienstes und der DLRG Bad Zwischenahn in der Rettungswache untergebracht. Mit rund 28.870 Einwohnern… weiterlesen

Schwerlast-Rettungswagen

Sonntag, 10. Februar 2019 von Michael Peter

Für Patienten, die an sehr starkem Übergewicht leiden, müssen wir seit einigen Jahren einen speziellen Rettungswagen vorhalten, um diese fachgerecht versorgen und transportieren zu können. Bei diesem Fahrzeug handelt es sich äußerlich um einen bei uns üblichen Rettungswagen. Im Inneren verbirgt sich allerdings ein Schwerlast Hublift, der geeignet ist ein Gewicht von 600 kg zu… weiterlesen

Gemeindenotfallsanitäter – Pilotprojekt im Oldenburger Land zur Entlastung der Notfallversorgung

Dienstag, 06. März 2018 von Michael Peter

P R E S S E M I T T E I L U N G Gemeinsame Pressemitteilung Berufsfeuerwehr der Stadt Oldenburg, Deutsches Rotes Kreuz Cloppenburg, Malteser Hilfsdienst gGmbH Stadt Oldenburg und Landkreis Vechta und Rettungsdienst Ammerland GmbH. Gemeindenotfallsanitäter – Pilotprojekt im Oldenburger Land zur Entlastung der Notfallversorgung Neben der hohen Belastung der Notaufnahmen in… weiterlesen

DRK Rettungsdienstsymposium Hohenroda 2018

Dienstag, 06. März 2018 von Michael Peter

Save the Date: Am 15. und 16. November 2018 wird erneut das bereits seit dem Jahr 2000 durchgeführte Symposium in Hohenroda stattfinden. Hier finden Sie die Planungen des DRK Landesverbandes Hessen.