Rettungsdienst Ammerland

Bad Zwischenahn

Rettungswache Bad Zwischenahn

Im Zentrum des Landkreises liegt die größte Gemeinde des Ammerlandes: Bad Zwischenahn

Die Lehrrettungswache Bad Zwischenahn liegt strategisch günstig im Ortsteil Kayhausen. Von hier aus werden derzeit zwei Rettungswagen und ein Notfallkrankenwagen in den Einsatz geschickt. Zusätzlich sind mehrere Ersatzfahrzeuge des Rettungsdienstes und der DLRG Bad Zwischenahn in der Rettungswache untergebracht.

Mit rund 28.870 Einwohnern in 18 Bauerschaften hat Bad Zwischenahn die höchste Bevölkerungsdichte im Ammerland. Hier, in der landschaftlich reizvollen Umgebung des Zwischenahn Meeres, verbringen viele Gäste gern ihren Urlaub.

In Bad Zwischenahn ist das Reha-Zentrum am Meer mit über 400 Betten und die Karl-Jaspers-Klinik, Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Wehnen, mit ebenfalls 400 Planbetten ansässig. Durch diese speziellen Kliniken und die Gäste der Region muss der Rettungsdienst auch überregional Patienten zurück in ihre Heimat transportieren.

In der Gemeinde Bad Zwischenahn haben mehrere überregional bekannte Unternehmen ihren Firmensitz. Beispielsweise sei hier die Carl Müller Rügenwalder Wurstfabrik genannt. Diese Firma ist europaweit unter dem Namen „Rügenwalder Mühle“ ein Begriff. In Bad Zwischenahn befindet sich weiterhin die Baumschule Bruns, die zu den größten Baumschulen Europas zählt. In der Gemeinde Bad Zwischenahn befindet sich die Berufsbildende Schule des Ammerlandes und das Bildungs- und Tagungszentrum des Bauhandwerks (Bau-ABC), das auch überregional von Bedeutung ist. Der Park der Gärten ist als touristische Attraktion ebenfalls überregional bekannt.

Über die Gemeinde Bad Zwischenahn können Sie sich hier umfangreich informieren.