Rettungsdienst Ammerland GmbH

Herzlich Willkommen …

… bei der Rettungsdienst Ammerland GmbH

Die Rettungsdienst Ammerland GmbH ist für den Krankentransport, die Notfallrettung und den Notarztdienst im Landkreis Ammerland zuständig. Die Aufgaben des Rettungsdienstes werden bereits seit 1972 von uns durchgeführt. Wir betreiben hierfür vier Rettungswachen des bodengebundenen Rettungsdienstes. Darüber hinaus gibt es auch eine Rettungswache für den Wasserrettungsdienst. Möchten Sie mehr über uns Wissen? Dann schauen Sie sich einfach auf unserer Homepage um.

Um unsere Dienstleistungen weiter verbessern zu können, ist uns Ihr Feedback wichtig.

348

Rettungsdienst Ammerland GmbH
An der Hössen 16
26655 Westerstede

(Geschäftsstelle) Telefon: 0 44 88 – 52 22 0-0
Telefax: 0 44 88 – 52 22 019

Zur Anforderung von Krankentransporten wählen Sie bitte 0441 – 19 222!

IM NOTFALL – 112!

Aktuelles

Aktuelles, Aus dem Alltag
Freitag, 12. Oktober 2018

15. Notfallsymposium Personal im Rettungsdienst

von Michael Peter

Am 10.10.2018 hat die Deutsche Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie e.V. das bisher 15. Notfallsymposium „Personal im Rettungsdienst“ in der Kreisstadt Westerstede, Landkreis Ammerland, durchgeführt. Dieses Symposium ist seit vielen Jahren durch einen guten und intensiven Austausch zwischen dem Rettungsdienst und dem Sanitätsdienst der Bundeswehr geprägt. Auch in diesem Jahr hat sich die Rettungsdienst Ammerland… weiterlesen

Aktuelles, Termine
Donnerstag, 11. Oktober 2018

Save the date: 16. Symposium „Personal im Rettungsdienst“

von Michael Peter

Die Deutsche Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie e.V. hat für den 17.10.2019 angekündigt das 16. Symposium erneut in Westerstede durchzuführen.

Aktuelles, Termine
Mittwoch, 10. Oktober 2018

Symposium „Taktische Lagen im Rettungsdienst“

von Michael Peter

Der Verlag Stumpf & Kossendey veranstaltet auch im Jahre 2018 erneut ein Symposium zum Thema „Taktische Lagen im Rettungsdienst“. Näheres zum Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Weitere aktuelle Berichte finden Sie hier